Referenzen

16
<p>Gründung der Widerlager auf Spundwänden</p><p>Stahlbetonarbeiten an dem Überbau</p><p>Brückenkappe im Bogen der Straße folgend</p><p>Das Bauwerk bei der Verkehrsfreigabe</p>

2010

Neubau der Brücke über den Ortshäuser Bach in Bockenem

Abbruch der vorhandenen Brücke. Tiefgründung mit Stahlspundbohlen, Betonholm, Überbau und Kappen. Abdichtungs- und Gussasphaltarbeiten, Geländerarbeiten. Wasserbausteine in Beton. Unterspülschutz aus Eichenpfählen, Straßenbau, Schutzplanken.

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hannover

160.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
<p>Abbrucharbeiten am alten Bauwerk</p><p>Stahlbeton- und Bewehrungsarbeiten der Kappe</p><p>Ansicht der Brücke im Verlauf des Stollenbaches</p><p>Straße und Brücke nach der Fertigstellung</p>

2010

Erneuerung der Stollenbachbrücke in Groß Goltern

Abbruch der Brückenkappen, Verbreiterung des Überbaus, Abdichtung des Überbaus, Kappen aus Ortbeton, Geländerarbeiten, beidseitige Erneuerung der Gehweganlagen, Straßenbau auf der Brücke und in den Anschlussbereichen davor und dahinter.

Region Hannover

180.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
Instandsetzung der Fahrbahn und des RadwegesBeton- und Fugensanierung der RandkappenReparatur der Brücke und der UfersicherungDie Brücke nach Verkehrsfreigabe

2008

Sanierung der Ersebrücke

Einbau von nachträglichen Kappenfugenbändern zwischen Überbau - und Flügelkappen. Sanierung von kleineren Ausbrüchen in den Kappenoberflächen. Ausbau der Überbauabschlussprofile. Asphaltbau in den Brückenvorfeldern. Sanierung einzelner Abdichtungsschadstellen der Überbauplatte. Kolkschutz aus Wasserbausteinen unterhalb der Brücke. Teilweise Böschungssicherung mittels Spundwandverbau.

Region Hannover

83.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
Baugrubenaushub im Verbaukasten<p>Verlegen der Betonfertigteile mit Schienenkran</p><p>Komplett montiertes Bauwerk vor dem Verfüllen</p><p>Bauwerk nach dem Ziehen der Spundwände</p>

2007

Erneuerung der Eisenbahnüberführung "Behler See"

Abbruch des alten Brückenbauwerkes und Umbau der Brücke in Fertigteilbauweise. Ausführung als Halbrahmen. Verspannen der einzelnen Fertigteile mit Hilfe von Spannstahl. Besonderheit: Die Eisenbahnüberführung dient als Verbindungsdurchlass der Gewässer zwischen dem Kleinen und Großen Behler See. Der Behler See wird durch einen Bahndamm getrennt und die Baustelle ist nur über die Gleise zu erreichen. Zur Durchführung der Baumaßnahme musste ein wasserdichter Spundwandverbau erstellt werden. Das fließende Gewässer wurde während der Bauzeit von 8 Tagen mittels Pumpen übergeleitet. Das Versetzen der Fertigteile erfolgte durch einen gleisgebundenen Schienenkran.

DB ProjektBau Hamburg

340.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
<p>Alte Brücke vor der Sanierung</p><p>Betonage der Fahrbahnplatte</p><p>Überbau nach der Verkehrsfreigabe</p><p>Ansicht der sanierten Flutbrücke</p>

2007

Totalsanierung der Flutbrücke in Grasdorf

Teilabbruch bis auf das Brückengewölbe, Betonsanierung, Füllbeton, Fahrbahnplatte aus Ortbeton, Geländerarbeiten, Straßenbauarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Endpfeiler aus Fertigteilen, Abdichtung der Widerlager, Widerlagerverfüllung, Betonsanierung unterhalb der Brücke (PCC/Rissverpressung), Natursteinmauerwerk neu ausfugen und sandstrahlen, Zaunarbeiten, Böschungspflaster, Pflasterarbeiten

Stadtwerke Hannover AG

216.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
<p>Abbruch des alten Überbaus</p><p>Betonage der neuen Widerlagerbalken</p><p>Einbau der Stahlbeton Fertigteilbrücke</p><p>Bauwerk nach der Verkehrsfreigabe</p>

2006

Forstbachbrücke im Zuge der B64 in Negenborn

Erneuerung der Fahrbahnplatte bei Erhaltung der alten Natursteinwiderlager. Abbruch des alten Überbaus und Freilegen der alten Widerlager aus Naturstein. Schutz des Gewässers vor herabfallendem Abbruchmaterial. Herstellung von Auflagerbalken aus Ortbeton, Lieferung und Verlegung von Stahlbetonplattenbalken als Fertigteile. Ortbetonergänzung der der Platte, Kappen aus Ortbeton und Füllstabgeländer aus Aluminium. Erd- und Straßenbauarbeiten. Sanierung der Natursteinoberflächen der alten Widerlager.

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln

180.000 €

Datenblatt als PDF herunterladen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung